Was ist luzides Träumen? Ist es wissenschaftlich belegt? Kann jemand bei Bedarf lernen, einen luziden Traum zu haben? Wie lange dauert das? Wofür kann ich diese Traumsteuerung noch verwenden?

Ich bin sicher, du hast viele Fragen über luzides Träumen und dieser Artikel zielt darauf ab, die brennendsten zu beantworten. Willkommen zu meiner Schnellstart-Anleitung für luzides Träumen.

Was ist luzides Träumen?

Luzides Träumen ist die Fähigkeit, deine Träume bewusst zu beobachten und/oder zu kontrollieren.

Es verwandelt deine innere Traumwelt in eine lebendige alternative Realität, wo alles, was du siehst, hörst, fühlst, schmeckst und sogar riechst, so authentisch ist wie im wirklichen Leben.

Luzidität tritt in veränderten Bewusstseinszuständen auf, wenn man erkennt, dass man träumt – und sein Gehirn wechselt innerhalb des Traums in den Wachmodus.

In normalen Träumen ist dein Selbstbewusstsein ausgeschaltet. Deshalb fühlen die Träume sich oft verschwommen und distanziert an. Aber wenn der Traum luzid ist, wacht das bewusste Gehirn im Schlaf auf.

Dies ist ein sicherer und natürlicher Zustand. Es ist nichts Unheimliches oder Paranormales (tatsächlich wird angenommen, dass außerkörperliche Erfahrungen durch den luziden Traumzustand erklärt werden). Mit luziden Träumen schläfst du immer weiter in deinem Bett.

Und wenn du willst, kannst du dich selbst aufwecken.

Aber wer würde das tun wollen! Wenn du luzid träumst, werden deine Sinne lebendig. Du kannst das Innenleben deines Unterbewusstseins mit völliger Freiheit erkunden.

Ist luzides Träumen wissenschaftlich belegt?

Tibetische Mönche verwenden die Traumkontrolle seit mehr als tausend Jahren in der Philosophie des Traumyoga.

Der moderne Begriff „luzides Träumen“ wurde jedoch erst um 1800 vom leidenschaftlichen Traumforscher Marquis d’Hervey de Saint-Denys entwickelt.

Das Konzept der luziden Träume wurde von Celia Green in den 1960er Jahren populär gemacht, die auf das wissenschaftliche Potenzial des Selbstbewusstseins im Traum hinwies. Sie war die Erste, die die Verbindung sowohl mit REM-Schlaf als auch mit falschem Erwachen herstellte.

Der erste wissenschaftliche Beweis für luzides Träumen wurde 1975 vom britischen Parapsychologen Keith Hearne erbracht. Er schaffte es, indem er die vorher festgelegten bewussten Augenbewegungen eines luzid träumenden Freiwilligen einfangen konnte.

Keith Hearne

Hearnes Forschung rutschte unter das Radar der gängigen wissenschaftlichen Zeitschriften, und es war Stephen LaBerge von der Stanford University, der dafür berühmt wurde, dieses Experiment zu reproduzieren und seine Ergebnisse offiziell zu veröffentlichen.

LaBerge, selbst ein produktiver luzider Träumer, gründete 1987 das Lucidity Institute, um der Frage nachzugehen: Was ist luzider Traum? Seine Mission ist es, die Natur und das Potenzial des Bewusstseins in Träumen zu erforschen….. Ein Rätsel, das eines Tages erhebliche Fortschritte in unserem Verständnis des menschlichen Geistes bringen kann.

Kann jeder luzides Träumen erlernen?

Ja, das glauben Experten. Wir alle haben Träume (ob wir uns an sie erinnern oder nicht) und so haben wir alle die Fähigkeit, in ihnen bewusst zu werden.

Kinder lernen intuitiv, einen luziden Traum zu haben. Und bestimmte Medikamente gegen degenerative Erkrankungen wie die Parkinson-Krankheit können luzide Träume verursachen. Alter und kognitive Fähigkeiten scheinen also keinen Einfluss zu haben.

Einen luziden Traum zu haben ist eigentlich nicht so schwer, wenn man erst einmal in den richtigen Mechanismus eingegriffen hat.

Die Forschung zeigt, dass jeder Mensch mindestens einen luziden Traum in seinem Leben haben wird, einfach nur durch Zufall. Und um luzide Träume auf Abruf zu erhalten, müsst du dir nur angewöhnen, den Traumzustand zu erkennen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du diese Erkennung eines Traumes erreichen kannst, wie z.B.:

  • Meditation – um deinen Geist auf den Wunsch zu fokussieren.
  • Visualisierung – um vom Wachzustand in den luziden Traumzustand einzutreten.
  • Realitätsprüfungen – um spontanes Selbstbewusstsein im Traum zu erzeugen.
  • Traum-Kräuter – damit deine Träume länger und lebendiger werden.
  • Traumjournale – um Traumerinnerungen in der Wachwelt festzuhalten.
  • Mnemonische Techniken – zur Erzeugung spontaner Luzidität im Traum.

Du kannst eine oder alle diese Methoden während des Tages oder kurz vor dem Einschlafen anwenden, um die Basis für luzides Träumen zu legen. Es liegt an deinem Unterbewusstsein, die Luzidität im Schlaf zu aktivieren.

Der erste Moment der Luzidität ist der schwierigste, aber diese unbewusste Programmierung wird mit der Zeit einfacher. Eine Beobachtung ergab sogar, dass engagierte Erlerner des luziden Träumens ihren ersten luziden Traum durchschnittlich innerhalb von 3-21 Tagen haben konnten.

Dein erster Vorgeschmack auf Luzidität bietet dir die nötige Motivation, um dein mentales Training fortzusetzen. Es ist wie nichts anderes, was du je zuvor erlebt hast.

KreativitätWofür ist luzides Träumen gut?

Für viele Menschen bietet luzides Träumen eine Art Zuflucht.

In deiner Traumwelt kannst du realistisch über Städte fliegen, deinen Lieblingsstar persönlich kennenlernen oder ein Ninja-Kämpfer werden. Es ist viel realistischer als Tagträume oder das Spielen deines Lieblingsvideospiels. Es ist, als würde alles tatsächlich passieren.

Obwohl die anfängliche Begeisterung kaum nachlassen wird, wirst du bald feststellen, dass luzides Träumen auch viele Anwendungen für das persönliche Wachstum hat:

  • Problemlösung
  • Steigerung der Kreativität
  • Sich seinen Ängsten stellen
  • Verbesserung des Selbstvertrauens
  • Üben neuer Fähigkeiten
  • Entwicklung des Selbstgefühls
  • Erkundung des Unterbewusstseins

Abschließende Überlegungen

Luzides Träumen ist ein mächtiges psychologisches Werkzeug und eine bereichernde bewusste Erfahrung.

Als Anfänger, Fortgeschrittener oder erfahrener Oneironaut hoffe ich, dass du diese Website und ihren vollständigen Leitfaden für luzides Träumen nützlich findest für dein Streben nach Selbstbewusstsein in der unbewussten Traumwelt.

Ebenfalls interessant zum Thema

Wie man beeindruckende luzide Träume hat

Experten sind sich einig, dass jeder in der Lage ist, luzide Träume zu haben. Das Träumen selbst ist eine normale Funktion des Geistes. Wir alle träumen jede Nacht, auch wenn wir uns nicht erinnern. Und wir alle erreichen ein bewusstes Sein, wenn wir jeden Tag wach sind. Was bedeutet es also, diese Zustände zu kombinieren? Wie kannst Du dir diese Zustände zu Nutze machen? Wir verraten Dir wie!

Wie fühlen sich luzide Träume an

Inzwischen kennst du also bereits die Definition von luzidem Träumen. Aber wie fühlen sich luzide Träume an? Vor Jahren, bevor ich meinen ersten luziden Traum hatte, hatte ich eine sehr genaue Vorstellung davon, wie sich ein luzider Traum anfühlen würde. Ich dachte, es wäre intensiv und magisch und ein wenig gruselig. Dies erwies sich als eine ziemlich genaue Darstellung...

Die 5 Traumarten

Träume sind nicht gleich Träume. Es gibt verschiedene Arten, die alle für sich interessante Eigenschaften aufweisen. Doch auch wenn diese Arten sehr unterschiedlich sein können, so kann man jede Art durch bestimmte Methoden zu einem luziden Traum wandeln. Auf diese Weise wird die Wahrscheinlichkeit einer luziden Traumerfahrung deutlich erhöht. Wir verraten Dir die fünf Arten von Träumen und wie man sie luzid werden lässt.

Ebenen der Klarheit

Klarheit existiert in einem Spektrum. Sicher, man kann sagen, dass eine Person entweder luzide Träume hat oder nicht. Wenn du irgendein Bewusstsein hast, dass deine Realität ein Traum ist, oder irgendeine Ebene der bewussten Kontrolle, oder beides - dann bist du klar. Aber es gibt ein Ausmaß an zunehmender Klarheit, das zu definieren ist. Und genau das tun wir in diesem Artikel!

In 5 Schritten zu luziden Träumen

Ich träume klar und deutlich, seit ich 14 Jahre alt bin. Im Laufe der Jahre habe ich viel über die luzide Trauminduktion nachgeforscht. Ich habe viele verschiedene Übungen geübt und meine eigenen Wege entwickelt, um klar zu werden und im Traumzustand länger bewusst zu bleiben. Im Folgenden findest du eine Zusammenfassung all dessen, was funktioniert.

Ist luzides Träumen real?

Im Gegensatz zu vielen anderen Konzepten, ist luzides Träumen im Labor wissenschaftlich nachweisbar und die Effekte können immer wieder reproduziert werden. Tatsächlich gibt es nicht nur MRT-Hirnscan-Studien aus dem letzten Jahrzehnt, die die Existenz von Bewusstsein im Traum beweisen, sondern wie Du unten sehen wirst, nehmen luzide Träumer aktiv an wissenschaftlichen Experimenten teil, um unser Verständnis von Bewusstsein weiter zu entwickeln.